Gamestrend-Netzwerk:
 
Suchen
  #1 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 09:16
Benutzerbild von Mario Bartlewski
Redakteur
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Wanne-Eickel
Beiträge: 1.184
PS3 Version: PS3 Slim 160GB
Abgegebene Danke: 40
Erhielt 805 Danke für 492 Beiträge
Standard BioShock: Infinite - Cliff Bleszinski über die Notwendigkeit von DLC's

BioShock: Infinite
Publisher: 2K Games
Entwickler: Irrational Games
Genre: Shooter
Freigabe: USK 18
Release: 26.03.2013
amazon
ebay
trophies info
Es ist viel passiert rund um BioShock: infinite. Die vielen Vorschauen zum Spiel sind sehr positiv und das sogar obwohl es während der Entwicklungsphase die eine oder andere Problematik gegeben hat.
Am entscheidendsten für die Spieler ist dabei wohl, dass der Mehrspielermodus des Spiels eingestellt worden ist.

Genau dieses Thema spricht nun der ehemalige Designer von Epic und Kopf hinter Reihen wie Gears of War und Unreal Tournement, Cliff Bleszinski, an. Während diese Spiele zumeist von ihren starken Mehrspielermodi lebten, spricht Bleszinski davon, dass Spiele wie BioShock: Infinite und andere Spiele die ihren Fokus auf den Singleplayer legen, auf zusätzliche DLC's angewiesen sind, um sich auch für eine längere Zeit in den Köpfen der Spieler zu befinden: "Meine Bedenken für dieses Spiel und die Franchise liegen darin, dass sichergestellt werden muss, dass die Spieler es dauerhaft spielen. Auch wenn die Kampagne 16 Stunden lang ist, wird ein knallharter Fan es an einem Wochenende durchspielen und dann wird er sich fragen 'Warum soll ich diese Disk behalten?' Ich weiß nicht, wie lang das Spiel sein wird. Ich weiß nicht, was ihre DLC-Pläne sind."

"Aber wenn ich die Verantwortung für das Spiel oder die Franchise tragen würde und wüsste, dass der Multiplayer vielleicht nicht laufen könnte - ich weiß noch nichtmals wie ihre Pläne für den Multiplayer sind - dann würde ich zunächst einen Plan aufstellen, dass jedes Quartal neue DLCs erscheinen. Egal ob groß oder klein."

Zugleich unterstreicht Bleszinski seine Aussage dadurch, dass er Borderlands 2 zum Vergleich nimmt. Hierfür wurden seit September bereits drei Story-basierte Erweiterungen veröffentlicht: "Das ist was Randy [Pitchford] und die Jungs bei Gearbox begriffen haben. In der aktuellen Ära von Disk-basierten Spielen mit DLCs muss man relativ schnell DLC's hinzufügen um gegen GameStop bestehen zu können, die Flyer haben auf denen steht: 'Gib dein Spiel in einem Monat in Zahlung!' Sie gewinnen damit den Kampf gegen den gebrauchte Spiele."

Was meint ihr zum Thema DLC? Sind diese notwendig um ein Spiel auch nachhaltig interessant zu machen oder hat dies mehr damit zu tun, dass die Entwickler und Publisher die Kuh nochmal melken wollen?

Quelle: Softpedia

Ähnliche News:
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mario Bartlewski für den nützlichen Beitrag:
Iron-Ox (31.01.2013)
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 09:34
PS3-Wochenendzocker
 
Registriert seit: 15.05.2011
Beiträge: 442
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 86 Danke für 66 Beiträge
Standard

es kommt immer auf das preis/leistungs verhältnis an, meine meinung. ich finde es ok, das die mappacks bei cod 15 euro kosten was andere wiederum nicht in ordnung finden. aber auch da gibt es möglichkeiten sich sowas mit nen kumpel zu teilen und dann kostet es nur noch die hälfte.
  #3 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 12:25
PS3-Gelegenheitszocker
 
Registriert seit: 25.11.2008
Beiträge: 248
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 58 Danke für 37 Beiträge
Standard

Das mit dem Teilen ist ein ganz schwaches Argument, da ich stark vermute, dass das Betrug ist.

Ich habe nichts gegen DLCs, solange es sich wirklich um Zusatzinhalt handelt, der nicht ins Hauptspiel gehört und den man auch nicht vermisst, wenn man sich den DLC nicht holt. Wurde aber aus der Story was weggelassen, nur damit man es später zusätzlich verkaufen kann, ist es eine Frechheit.

Borderlands ist z.B. ein gutes Beispiel. Das Hauptspiel hat schon eine mehr als ausreichende Spielzeit, die add-ons haben nicht direkt was mit dem Hauptspiel zu tun. Die Preise sind in Ordnung für die gelieferte zusätzliche Spielzeit. Wenn ich sie nicht Spiele fehlen mir aber auch keine Informationen.
  #4 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 12:54
DeLorean
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Bioshock-Macher sorgen sich um die Langlebigkeit, sind aber nicht bereit mehr in den SP zu investieren.
Wenn 16 Std. zu wenig sind, sollte man vielleicht mal über eine umfangreichere Geschichte mit Nebenmissionen a la 100Stunden nachdenken. Bis die Leute so ein üppiges Spiel durch haben, werden die Bioschock-Macher genug Zeit für die Entwicklung umfangreicher Add-ons haben, anstatt dieser 1-2 Std. 9,99€ /Waffen u. Kostüme DLCs.
Aber nein, es muss alles kurz und knapp sein, damit auch die letzten ADHS-Patienten einen Spieldurchgang absolvieren können.
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
ChrisCologne82 (01.02.2013)
  #5 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 12:55
PS3-Wochenendzocker
 
Registriert seit: 15.05.2011
Beiträge: 442
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 86 Danke für 66 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von tengu Beitrag anzeigen
Das mit dem Teilen ist ein ganz schwaches Argument, da ich stark vermute, dass das Betrug ist.

Ich habe nichts gegen DLCs, solange es sich wirklich um Zusatzinhalt handelt, der nicht ins Hauptspiel gehört und den man auch nicht vermisst, wenn man sich den DLC nicht holt. Wurde aber aus der Story was weggelassen, nur damit man es später zusätzlich verkaufen kann, ist es eine Frechheit.

Borderlands ist z.B. ein gutes Beispiel. Das Hauptspiel hat schon eine mehr als ausreichende Spielzeit, die add-ons haben nicht direkt was mit dem Hauptspiel zu tun. Die Preise sind in Ordnung für die gelieferte zusätzliche Spielzeit. Wenn ich sie nicht Spiele fehlen mir aber auch keine Informationen.
warum soll das teilen, was mit betrug zu tun haben? das ist mir doch überlassen was ich mit meinem acc. mache. wenn ich denn bsp. an nen kumpel verschenkt oder verkauft habe kann ich doch nichts dafür das da die ganzen downloads drauf sind. wenn man das mal von der perspektive sieht. das ging auch mal bis zu 5 leuten dich sich das denn sharen konnten.
  #6 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 13:30
Benutzerbild von Vader_??
PS3-Rookie
PSN-ID: Vader_95
 
Registriert seit: 06.06.2010
Ort: zuhause^^
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 558
Erhielt 69 Danke für 50 Beiträge
Standard

mir wird der multiplayer fehlen.. der in bioshock 2 war echt spaßig und da so mancher miener freunde auf platz 3, 70 etc. der weltrangliste sind/waren denke ich das ich nicht der einzige bin dem es so geht =/
  #7 (permalink)  
Alt 31.01.2013, 13:33
Benutzerbild von oval3096
PS3-God
PSN-ID: oval3096
 
Registriert seit: 11.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 9.431
Fernseher/Beamer: Samsung UE50F6500
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 3.239 Danke für 1.121 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von tengu Beitrag anzeigen
Das mit dem Teilen ist ein ganz schwaches Argument, da ich stark vermute, dass das Betrug ist.
manch einer könnte jetzt entgegnen, dass man bei den standardpreisen im store ebenfalls betrogen wird..


DLCs sind grundsätzlich eine tolle sache, wenn ein spiel fertig gestellt und auf den markt gebracht wird und die entwickler dann noch zusätzliche arbeit reinstecken um ein add-on oder vergleichbares rauszubringen.

aber so wie das heute läuft, nämlich dass arbeiten an einem DLC von vornherein eingeplant werden (wodurch dann wieder weniger ressourcen für das standardspiel übrig bleiben) oder wenn DLCs dem spieler einfach noch einige tage/wochen/monate vorenthalten werden, obwohl sie auch direkt mit auf die disk könnten, nur um sie dann zu verkaufen, wird einem das gefühl vermittelt "gemolken" zu werden.

der grundgedanke beim DLC "zusätzliche arbeit, für die man auch gerne zusätzlich zahlt" wird zu "ich soll zusätzlich für dinge zahlen, die standard sein sollten".
__________________




Geändert von oval3096 (31.01.2013 um 13:37 Uhr)
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu oval3096 für den nützlichen Beitrag:
BiG-BuRn (01.02.2013), Kingsworld (31.01.2013)
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bioshock , bleszinski , cliff , dlc , infinite , notwendigkeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus